Das Nationalhistorische Museum

500 Jahre dänische Geschichte

Das Nationalhistorische Museum ist seit 1878 im Schloss Frederiksborg untergebracht und wird als gesonderte Abteilung der Carlsberg Stiftung getrieben.

Die Geschichte Dänemarks wird durch die grosse Sammlung von Porträts, Historienmalerei, Möbeln und Kunstgewerben beleuchtet. Ein Rundgang durch das Museum ist eine Begegnung mit Menschen und Ereignissen, die vom Mittelalter bis zur Gegenwart die Entwicklung der Geschichte Dänemarks geprägt haben.

Die historischen Interieurs und Prachträume des Museums veranschaulichen wechselnde Stilarten und Epochen sowie soziale Beziehungen vergangener Zeiten. Das Museum beherbergt Dänemarks bedeutendste Sammlung von Porträts, die durch neue Erwerbungen ständig erweitert wird.

Das Nationalhistorische Museum ist ganzjährig geöffnet.